Entwicklung des Kindes

Entwicklung der Mutter



Woche 17

Größe: 18cm

Sitzhöhe: 12cm

Gewicht: 135g

Füße: 2,5cm

 

Dein Kind trainiert die unwillkürlichen Bewegungen zum Atmen. Atmen und Schlucken wechseln sich ab, um später ein Verschlucken zu vermeiden.

 

Das Kind bildet eine Fettschicht an der Körperoberfläche aus. Sie ist wichtig für die Regulierung des Wärmehaushalts.

Der Körper hat eine natürlich höhere Körpertemperatur. Du kommst leichter ins Schwitzen. Das zusätzliche Wärmeempfinden wird gerade im Winter als angenehm empfunden.


Woche 18

Größe: 21cm

Sitzhöhe: 14cm

Gewicht: 223g

Füße: 2,7cm

 

12 bis 14 Milliarden Nervenzellen sind jetzt im Gehirn vollständig angelegt. Im Laufe des Lebens werden keine weiteren Nervenzellen mehr produziert.

Gehirnflüssigkeit wird im Kopf und Rückenmark produziert. Die Netzhaut im Auge reagiert nun auf Licht. Dein Baby hat genügend Platz zum Schwimmen. Es liegt abwechselnd mit dem Kopf nach oben oder nach unten. Die Bewegungen des Kindes stimulieren dessen motorischen Kortex im Gehirn.

Die Menge an Scheidensekret ist in der Schwangerschaft deutlich erhöht.

 

Dusche oder bade mit natürlichen Badezusätzen. Auf Vaginalduschen solltest du verzichten. 

 

Sex in der Schwangerschaft ist ganz natürlich. Das Kind innerhalb der Gebärmutter ist bestens geschützt. Das Lustempfinden kann sich verändern. Höre auf dein Gefühl.

 

Es findet die 4. Vorsorgeuntersuchung statt.


Woche 19

Größe: 23cm

Sitzhöhe: 15cm

Gewicht: 273g

Füße: 3cm

 

Die Nervenfasern im Gehirn vernetzen sich immer stärker. Die Feinmotorik und Muskulatur wird trainiert mit Greifen, Wenden, Treten und Boxen.

Der Tastsinn ist ausgeprägt. Das Kind beginnt nun auch, mit den Händen seine Umgebung abzutasten.

 

Die Haut bildet jetzt eine schützende Wachsschicht (Vernix oder Käseschmiere). 

Der Bauch wächst deutlich, behindert dich aber noch nicht stark.

 

Mache noch einen Urlaub, aber vermeide Fernreisen, klimatische Wechsel oder Höhenlagen.


Woche 20

Größe: 25cm

Sitzhöhe: 16cm

Gewicht: 331g

Füße: 3,3cm

 

Dein Kind kann hören. Es hört deinen Herzschlag, dein Blut rauschen und deine Verdauung. Es reagiert auf Rhythmen, Geräusche und Lieder. Die Töne sind durch das Fruchtwasser gedämpft. Lieder, die es jetzt hört, wird es nach der Geburt wiedererkennen. Deine Stimmen werden dem Fötus vertraut.

Erschrecke nicht, wenn schon jetzt aus dem Busen vereinzelt ein wenig Milch tropft. Die natürliche Vorbereitung deines Körpers auf die Zeit nach der Geburt ist bereits in vollem Gange.

 

Der Fundusstand (Gebärmutter) erreicht die Höhe des Bauchnabels.

 

Gratulation! Du hast die 1. Halbzeit geschafft.

 

Bei sehr flachen Brustwarzen bzw. Hohlwarzen solltest du mit Stilltraining der Warzen beginnen. Frag deine Hebamme.